Hut & Stiel

AUSTERNPILZE AUF KAFFEESATZ
 



DAS GRUNDSÄTZLICHE
Hut & Stiel betreibt seit 2015 eine Stadtlandwirtschaft, mit dem Ziel die Lebensmittelproduktion nachhaltig zu verändern. Die beiden Gründer züchten Austernpilze auf Kaffeesatz, welcher in Wiener Kaffeehäusern, Restaurants, Großküchen und Büros anfällt. Nach dem Motto “Die Natur kennt keinen Abfall.” wird die Ressource Kaffeesatz mit den vielen verbliebenen Inhaltsstoffen für die Pilzproduktion weiter genutzt. Am Ende gibt es frische Speisepilze und frische Erde.

WAS ES GIBT
Im Hofladen “Café im Leo” erhalten Sie alle Hut & Stiel-Produkte von frischen Pilzen, Pilzen im Glas, Wiener Pilzwürstl, Pilz im Kübel bis hin zum Pilz-Myzel. Viele dieser Produkte finden Sie auch im Hut & Stiel Onlineshop sowie bei ausgewählten Partnern. Darüber hinaus können Sie auch in einem Workshop lernen, wie Sie Austernpilze auf Kaffeesatz züchten können.

WO ES DAS GIBT
Ladengeschäft: 1220 Wien, Naufahrtweg 14a
Öffnungszeiten: Mi-Sa 10-16

Webseite: https://www.hutundstiel.at/

DIE QUALITÄT
Seit 2021 werden die Austernpilze ausschließlich auf Kaffeesatz biologischen Ursprungs gezüchtet. Durch die Verwendung des anfallenden Kaffeesatzes wird das Restmüllaufkommen reduziert und dieser Nährboden verwertet. Anschließend wird das Substrat kompostiert und es entsteht frische Erde – das ist der “Schwammerlkreislauf”.

PILZE ERLEBEN 
Pilze eignen sich gut für eine fleischlose Ernährung, als Alternative oder auch als Ergänzung. Wenn deren Produktion auch noch anfallende Nebenprodukte verwertet, regional und ohne viel Aufwand möglich ist, ist das gelebte Nachhaltigkeit. Und diese Nachhaltigkeit kann einerseits bei einer Führung durch die Produktion erlebt, andererseits bei einem Kurs erlernt werden.