Gärtnerei Bioschanze

FRISCH UND VIELFÄLTIG IM DONAUFELD
 



DAS GRUNDSÄTZLICHE

Der kleine Gärtnereibetrieb Bioschanze liegt mitten im Wiener Donaufeld. Auf diesem besonders fruchtbaren Boden werden Gemüse und Kräuter angebaut. 2012 haben Florian und Galina den damaligen Biobetrieb übernommen. Sie haben das Konzept um biologisch-dynamische Richtlinien erweitert und konzentrieren sich auf Raritäten und alten Sorten. Der Anbau erfolgt im Rhythmus der Jahreszeiten.

WAS ES GIBT
Die Gärtnerei bietet insgesamt rund 60 Gemüsearten an, die je nach Saison verfügbar sind. Spezialisiert hat sich der Betrieb Bioschanze dabei auf Raritäten und alte Sorten mit dem Fokus auf Paradeiser und Salate. Des Weiteren werden etwa 30 Kräuterarten je nach Saison und Witterung angebaut und vertrieben. Dieses Sortiment reicht von klassischen Küchenkräutern bis hin zu ausgewählten Raritäten. Zusätzlich werden im Frühjahr auch Jungpflanzen angeboten.

WO ES DAS GIBT
Ladengeschäft: 1210 Wien, An der Schanze 17
Öffnungszeiten: Fr 14-19

Naschmarkt: 1040 Wien, Bio-Eck (Höhe Rechte Wienzeile 33-35)
Öffnungszeiten: Sa 7-14

Kutschkermarkt: 1180 Wien, Höhe Kutschkergasse 25
Öffnungszeiten: Sa 7.30-13

Webseite: https://www.bioschanze.at/

DIE QUALITÄT
Die Leitlinie der Gärtnerei Bioschanze ist “frisch und vielfältig”. Biologisch-dynamisch bedeutet im Takt der Natur und mit der Natur. Besondere Sorgfalt wird hier auf die Pflanzen und auf den Boden gelegt. Nur so kann eine qualitativ hochwertige Kräuter- und Gemüsevielfalt garantiert werden.